Erhöhung des Mindestlohns ab 01.01.2021

Der gesetzliche Mindestlohn steigt zum 01.01.2021 von bisher 9,35 € auf 9,50 € pro Stunde.

Zu Beginn des zweiten Halbjahres 2021 wird der Mindestlohn erneut erhöht. Zum 01.07.2021 steigt der Mindestlohn auf 9,60 € pro Stunde.

Auch für das Jahr 2022 stehen die Erhöhungen des Mindestlohns bereits fest. Ab dem 01.01.2022 gilt ein Mindestlohn in Höhe von 9,82 € und ab dem 01.07.2022 in Höhe von 10,45 € pro Stunde.

Der Mindestlohn gilt grundsätzlich für alle sozialversicherungspflichtigen und geringfügigen Beschäftigungen.

Ausgenommen sind:
- Auszubildende
- Langzeitarbeitslose in den ersten 6 Monaten ihrer Beschäftigung
- in Werkstätten beschäftigte behinderte Menschen
- Jugendliche unter 18 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung
- Praktikanten

Wir möchten Sie bitten die Änderung zu beachten. Die Einhaltung des Mindestlohns wird von der Zollverwaltung überwacht. Bei Verstößen kann es zu Geldbußen von bis zu 500.000,00 € kommen.

21.12.2020